Häufig gestellte Fragen

Das Schuljahr startet nach den Sommerferien des Landes Niedersachsen. Die neuen Schüler des Jahrgangs 5 erhalten eine gesonderte Information zu Einführungsveranstaltungen und Startwoche.
Es werden die Schuljahrgänge 5-13 beschult. Unsere jüngsten Schüler sind 10 Jahre alt, die ältesten Schülerinnen und Schüler sind etwa 20 Jahre alt.
Die Fachcurricula orientieren sich an den Vorgaben des Landes Niedersachsen. Diese finden sich dort zum Download: http://www.nibis.de/nibis.php?menid=203
Erste Fremdsprache im Sekundarbereich I ab Klasse 5 ist Englisch. In Jahrgang 6 können die Schülerinnen und Schüler zwischen Französisch, Latein und Spanisch wählen.
Neben den zahlreichen außerunterrichtlichen Aktivitäten bieten wir kostenfrei Förderstunden in Deutsch, Mathematik und Englisch in einzelnen Jahrgangsstufen an. Über unser Nachhilfenetz vermitteln wir Lerner an ältere Schülerinnen und Schüler für eine fachspezifische Förderung gegen einen Kostenbeitrag.
Es gibt zentrale Anmeldetermine im Frühjahr. Diese sind alle gleichwertig, eine Anmeldung am ersten Tag wird demnach einer Anmeldung am letzten Tag nicht vorgezogen. Überschreiten die Anmeldezahlen die Kapazitäten, entscheidet ein Losverfahren über die Aufnahme.

Darüber hinaus nehmen wir das ganze Jahr über Schülerinnen und Schüler auf, sofern Kapazitäten vorhanden und die Leistungen gut sind. Für den Jahrgang 11 und die Qualifikationsphase nehmen wir Anmeldungen im Januar und Februar entgegen.
Ja. Beim Osnabrücker Sportclub besteht die Möglichkeit, wenige hundert Meter vom Hauptgebäude entfernt zu essen (nach Anmeldung über das Sekretariat).
Die Schule wickelt die Lehrmittelausleihe über ein webbasiertes Verfahren (IServ) ab. Der genaue Prozess wird den Schülerinnen und Schülern nach der Anmeldung mitgeteilt. Wer nicht am Ausleihverfahren teilnehmen möchte, findet in der Liste der Schulbücher für jeden Jahrgang das jeweilige Schulbuch für die eigene Anschaffung.

Wahlweise können ab Jg 7 auch digitale Bücher auf einem privat erworbenen iPad verwendet werden. Die digitalen Bücher müssen selbstständig beschafft und organisiert werden, eine Anleitung findet sich im Downloadbereich.
Nein, es wird von allen neuen Schülerinnen und Schülern ein Foto nach der Aufnahme in die Schule durch das Sekretariat aufgenommen.
Ja, dafür ist eine Anmeldung im Ganztagsangebot „Freizeitbereich“ erforderlich. Auch die Teilnahme an anderen Arbeitsgemeinschaften ist nach Anmeldung möglich. Das Gymnasium „In der Wüste“ ist offene Ganztagsschule, die Teilnahme an den Angeboten ist demnach freiwillig.
Zu Beginn des Schuljahres erhalten die Fahrschüler des Landkreises eine Übergangsbusfahrkarte. Die richtige Karte wird nach der Aufnahme in die Schule vom Schulsekretariat in Auftrag gegeben und nach Erhalt ausgeteilt. Für Fahrschüler aus dem Stadtgebiet werden die Busfahrkarten ebenfalls durch das Sekretariat nach der Anmeldung organisiert und von den Klassenlehrkräften verteilt.
Jeder Bezieher von Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe kann grundsätzlich Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beziehen. Auch Bezieher von Wohngeld erhalten ggf. Unterstützung. Die aktuellen Bescheide müssen im Sekretariat vorliegen. Dadurch ergeben sich verminderte Beiträge für das Mittagessen beim OSC und eine Befreiung von den Leihgebühren der Lehrmittelausleihe. Kinder aus den Jahrgängen 5 und 11 erhalten zudem eine Geldzahlung aus dem Bildungspaket sowie eine Sonderzuweisung für Schulmaterial. Anträge dafür stellt das Schulsekretariat auf Nachfrage bereit.
Angemeldete Grundschülerinnen und -schüler werden kurz vor den Sommerferien zu Kennenlernstunden in das Gymnasium „In der Wüste“ eingeladen. Dort treffen die Neuen bereits auf die zukünftigen Klassenlehrkräfte und die neuen Mitschüler. Für Interessenten der Profilklasse Musik wird vor den Osterferien ein Probeunterricht angeboten.
Die erste Schulwoche ist gekennzeichnet durch besondere Aktionsangebote. Die Neuen erkunden das Gebäude, lernen wichtige Personen und sich untereinander kennen. Erste Ablaufprozesse der Schule werden dargelegt.

Termine

Freitag, 03. Februar 2023, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Tag der offenen Tür
  1. Start
  2. Häufig gestellte Fragen

Gymnasium "In der Wüste"

Kromschröderstraße 33
49080 Osnabrück

Fon (0541) 323-85000

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Impressum - Kontakt - Anfahrt - Datenschutz -


instagram linkedin youtubefeed


© 2022 Gymnasium "In der Wüste, Kromschröderstr. 33, 49080 Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.