Am Gymnasium „In der Wüste“ bereichern vielfältige Fahrten das Schulleben und das „Schule-erleben“. Soziale Gemeinschaft, interkulturelles Lernen und Persönliches Wachstum sind zentrale Bestandteile unserer gymnasialen Bildung. Sie bedingen die Ausgestaltung des Fahrtenkonzeptes. Im Sinne des Leitbildes arbeitet die Schule daran, durch Fahrten klare pädagogische Ziele zu erreichen und die Erfahrungswelt der Schülerinnen und Schüler zu bereichern.

Das Gymnasium „In der Wüste“ bietet neben Klassenfahrten für alle Schülerinnen und Schüler eines Jahrgangs weitere Fahrten im Rahmen von Auslandsprogrammen und Reisen im Zusammenhang mit Sportveranstaltungen an. Bei allen Fahrten handelt es sich um Schulveranstaltungen mit klaren Bildungs- und Erziehungszielen.

 

KlassenfahrtKlassen- und Kursfahrten

 

Fest eingeplant sind Klassen oder Kursfahrten in den Jahrgängen 6, 8 und 13. Bei der Fahrt im Jahrgang 6 steht das gemeinsame Miteinander und das soziale Lernen der Klassengemeinschaft an erster Stelle. Über eine für die Zielgruppe abgestimmtes Programm mit kulturellen Bestandteilen sowie sportlichen Unternehmungen, sollen die Jugendlichen als Klassengemeinschaft weiter zusammenwachsen. Die Zielregionen wechseln und liegen überwiegend in Niedersachsen. In Jahrgang 8 werden Ziele in Deutschland und in europäischen Nachbarländern angesteuert.

 

Die Fahrten dienen der Erkundung historischer Stätten einerseits und der Auseinandersetzung mit der europäischen Kultur andererseits. Ein weiterer Fokus liegt auf Aktivitäten im Outdoor-Bereich und in der Erkundung von Städten. Die Studienfahrten werden thematisch an die Schwerpunkte der Seminarfächer am Gymnasium „In der Wüste“ angelehnt. Sie können sowohl in Deutschland als auch im europäischen Ausland liegen.

 

Exkursionen

In allen Jahrgängen (5-11) in denen keine mehrtägige Schulfahrt stattfindet sind Wandertage möglich. Über die geplanten Fahrten und Kosten wird rechtzeitig informiert. Das Gymnasium „In der Wüste“ bindet regelmäßig sowohl im Unterricht als auch im Ganztagsprogramm besondere Aktionen ein.

Exkursion 02

 

Austausch

AngersAngers/Frankreich

Im Rahmen der Schulfahrt in Jahrgang 8 wird jedes Jahr eine Austauschfahrt nach Frankreich angeboten. Diese bietet Kontakt zur französischen Kultur und der französischen Sprache.

Die Übernachtung erfolgt einzeln in Gastfamilien, die Schüler werden einem „Correspondant“ auf Basis eines Fragebogens zugeteilt. Den „Correspondant“ nehmen sie für die Zeit des Gegenbesuches bei sich auf.

Der Austausch geht über 10 Tage im Gastland Frankreich und weitere 10 Tage beim Rückbesuch im jeweiligen Frühjahr in Deutschland.

 

Haarlem/Niederlande

In jedem Jahr haben Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 11 Gelegenheit unsere Partnerschule in Haarlem zu besuchen. Die Austauschfahrt beinhaltet einen unmittelbaren Gegenbesuch der Niederländer in Osnabrück. Insgesamt dauert der Austausch 10 Tage. Die Jugendlichen lernen in diesem Zusammenhang die jeweiligen Partnerstädte, die Schulen und mehrere Ausflugsziele kennen. Der persönliche Austausch hat auch hier eine wichtige Bedeutung.

Haarlemaustausch Banner