Ein Konzept zur Lebens- und Lernunterstützung

Am Gymnasium „In der Wüste“ steht nicht nur das Lernen an vorderster Stelle, sondern vor allem jede Schülerin und jeder Schüler an sich. Schülerinnen und Schüler nicht nur als Lernende wahrzunehmen, sondern unsere Schülerinnen und Schüler ganzheitlich zu unterstützen, ist uns Lehrerinnen und Lehrern am Gymnasium „In der Wüste“ sehr wichtig. Die Bedürfnisse unserer Schülerinnen und Schüler beziehen sich in der Schule längst nicht mehr nur auf den Zuwachs von Wissen und das Anstreben eines Schulabschlusses. Aufgrund dessen ist es wichtig, nicht nur guten Unterricht an der Schule zu gewährleisten, sondern eine bedürfnisgerechte Begleitung der Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge in möglichst vielen Lebensbereichen sicherzustellen.

Das Gymnasium „In der Wüste“ ist in diesem Bereich sehr gut aufgestellt. Die Lebens- und Lernbegleitung bei uns an der Schule hält zahlreiche Angebote für Schülerinnen und Schüler bereit, die als Lebens- und Lernunterstützungen ausgerichtet sind. Sie ermöglichen eine enge Zusammenarbeit aller Beteiligten. Dies ist von großer Bedeutung, um nicht nur effektiv, sondern zielgerichtet und vor allem schülerzentriert arbeiten zu können. Zu den Angeboten gehören u.a. Beratungslehrer, Berufs- und Studienorientierung, Begabungsförderung, Mediation, Schulseelsorge und Schulpastoral, Schulsanitätsdienst.

Konzept der Lebens- und Lernbegleitung am Gymnasium "In der Wüste" >>>

 

Schüler helfen Schülern

Damit sich auch die neuen Schüler und Schülerinnen bei uns am Gymnasium wohl fühlen, haben wir Schülerpaten: Eifrige Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 10, die freiwillig helfen wie unterstützen wollen und sich nach den Wünschen der „Neuen“ und deren Klassenlehrer/in richten, sind jeder fünften Klasse zugeordnet.

Sie wissen: Gleich zu Beginn des Schuljahres ist es wichtig, sich im Schulgebäude, in der Klasse und an der ganzen Schule zurechtzufinden. Die Schülerpaten treten als Helfer auf, manchmal auch nur bei organisatorischen Problemen. Das Zusammenwachsen der Klasse wird von den Schülerpaten unterstützt und begleitet. Wir gehen davon aus, dass sich alle neuen Schüler in der ersten gemeinsamen Zeit erst richtig kennen lernen müssen.

In der zweiten Hälfte des fünften Schuljahres beginnt ein neuer wichtiger Zeitabschnitt, weil jeder seine Position in der Klasse erst einmal finden muss. Man zeigt, wer man ist und wer man sein möchte. Das gelingt nicht immer reibungslos, und manchmal wird auch gegeneinander gearbeitet. Hierbei sind die Schülerpaten gefragt, lenkend und mäßigend, aber auch ermunternd zu begleiten. Dieser wichtige Abschnitt geht erfahrungsgemäß im sechsten Schuljahr mehr oder weniger zu Ende.

Danach sind Schülerpaten nur noch auf besonderen Wunsch und meist als Konfliktlotsen im Einsatz. Unser Schulkonzept sieht vor, dass alle Schülerpaten eine Konfliktlotsenausbildung erfolgreich abgeschlossen haben und als Streitschlichter tätig sind.

Die Schülerpaten werden von vier Mediationslehrern betreut, die ebenfalls für Konfliktlösungen zur Verfügung stehen. Alle kümmern sich um ein gutes Klima an unserer Schule, in dem jeder zurechtkommt.

Frau Bongalski

Frau Bongalski

Koordination Lernbegleitung

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Raum 221; Profil: Bongalski

Suche

Gymnasium "In der Wüste"

Kromschröderstraße 33
49080 Osnabrück

Fon (0541) 323-85000

Fax (0541) 323-85099

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum - Kontakt - Anfahrt - Datenschutz - Newsfeed -


© 2020 Gymnasium "In der Wüste" Osnabrück, Kromschröderstr. 33, 49080 Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.

  Hauptmenü

top