Dank Tanja Matuszewskis verwandelte sich nach den Osterferien der Hüggel in einen magischen Ort. Über dem Wald lag ein böser Zauber, der mit Hilfe der Klasse 6a wieder verschwinden sollte. Auf ihrer Nachtwanderung während des Blackmoons hatten die Schülerinnen und Schüler trotz des zweieinhalbstündigen Marsches nicht nur viel gute Laune, sondern auch jede Menge Arbeit. Denn zur Befreiung des Waldes mussten sie verschiedene Rätsel lösen und am Ende einen Schatz finden. Sogar eine Pferdebotin brachte ihnen Aufgaben.

Natürlich gab es zwischendurch ein Picknick zur Stärkung. Als es den Schülerinnen und Schülern gelungen war, alle Aufgaben zu bewältigen, gingen sie mit einem schönen Erlebnis und leuchtenden Steinen im Dunkeln nach Hause.

Dr. Bettina Heck