Der gesamte achte Jahrgang des Gymnasiums „In der Wüste“ verbrachte vom 11.-15.10.2021 fünf abwechslungsreiche Tage auf der schönen Nordseeinsel Borkum. Aufgrund der Coronaverordnungen waren die ursprünglichen Auslandsfahrten nach England, Frankreich, Spanien und Tholey entfallen und so übten sich die SuS statt in Französisch, Latein, Spanisch und Englisch auf Borkum nun also im diesem Jahr im Plattdeutschen.

Bei häufigem Wind und Regen aber mit vielen bunten Regenjacken trotzten alle dem „Schietwetter“ und unternahmen etliche Ausflüge ins Naturschutzgebiet Wattenmeer, wanderten am Strand, radelten um die Insel und beobachteten die zahlreichen Robben auf der Sandbank vor Borkum. Bei besonders stürmischem Wetter verhinderten abwechslungsreiche Indooraktivitäten wie Kegeln, Surfen auf einer künstlichen Welle, dem „Flow-Rider“, im Schwimmbad, Funsoccer und Tischtennis die Langeweile. Eine nächtliche Führung durch die Hafenwelten und ein Teamtraining mit vielen abwechslungsreichen Spielen rundeten das vielseitige Angebot der Jahrgangsfahrt ab.

Ein besonderes Highlight war das Lagerfeuer mit Stockbrot am letzten Abend, wo alle gemeinsam Lieder sangen und sich freuten, diese schöne Woche mit so vielen tollen Leuten verbracht zu haben. 

Und so können wir nach diesen schönen Tagen auf Deutschlands westlichster Nordseeinsel nur sagen: Up Weddersehen!