Aktuelle Informationen

Wüsten-EM

Stadtteilschulen veranstalten integratives Fußballturnier

Gemeinsam mit dem Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte (LBZH), der Erich-Maria-Remarque-Oberschule (EMR) sowie der Grundschule in der Wüste hat das Gymnasium „In der Wüste“ am 19.6.2024 ein großes gemeinsames Fußballfest gefeiert, bei dem auch Oberbürgermeisterin Katharina Pötter nicht fehlen durfte. Ausgehend von der Idee eines kleinen Fußballturniers hat ein Planungskomitee, bestehend aus Lehrkräften der vier Schulen, nach halbjähriger Planungszeit ein beeindruckendes Event auf die Beine gestellt. Am Anfang stand die Idee eines kleinen gemeinsamen Turniers. Am Ende gab es ein großes Fußballspektakel mit einem bunten Rahmenprogramm, das alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte in den Bann des Fußballs zog.

In gemischten Mannschaften der Jahrgänge vier bis sieben traten Mannschaften europäischer Länder gegeneinander an. Dabei mussten sich die hörgeschädigten und nicht hörgeschädigten Spielerinnen und Schüler untereinander auch ohne viele Worte und mit Zeichen verständigen, was richtig gut funktioniert hat. Es zeigte sich einmal mehr: Im Sport bedarf es nicht vieler Worte. Wenn doch mal etwas unklar war, halfen die Gebärden-Dolmetscher/-innen vor Ort aus. Moderiert wurde die Veranstaltung von VfL-Stadionsprecher Matthias Wellbrock der in Zusammenarbeit mit der Medientechnik-AG des Gymnasiums „In der Wüste“ für musikalische Untermalung und flotte Kommentare zu den einzelnen Spielen sorgte.

Die vielen Möglichkeiten, sich neben dem Turnier dem Fußball zu nähern, wie z.B. Fußballdarts, Training mit dem VfL, der als Kooperationspartner mit eigenen Trainern vor Ort war, das DFB-Fußballabzeichen, eine Hüpfburg, ein Lehrkräfte-Fußballspiel und viele weitere Angebote bereicherten das vielfältige Programm. VfL-Legende Thomas Reichenberger war mit einer Torschussgeschwindigkeitsmessanlage sowie einem Dribblingparcours vor Ort. Die schnellsten Schüsse und Parcoursdurchläufe wurden anschließend in der Siegerehrung prämiert.

Auch die beste Turniermannschaft durfte am Ende auf das imaginäre Treppchen. Team Spanien gewann die Wüsten-EM und bekam von Frau Oberbürgermeisterin Katharina Pötter, sowie VfL-Präsident Holger Elixmann und OSC-Geschäftsführer Sascha Bartsch einen Pokal, Urkunden, T-Shirts und Freikarten für die Bremer Brücke sowie für ein Spiel der Giro-live-Panthers überreicht. Begleitet wurde das gesamte Event durch ein Fernsehteam des NDR, sowie weitere Medienvertreter/-innen von NOZ und Hasepost, die den Tag in einem Beitrag festhielten.

Das Gymnasium „In der Wüste“ bedankt sich bei allen am Event beteiligten Helferinnen und Helfern, vor allem aber bei unseren schuleigenen Schulsportassistent/-innen und Schulsanitäter/-innen, die wie immer in sehr professioneller Manier für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gesorgt haben. Zusätzlich dazu geht unser ausdrücklicher Dank an unseren langjährigen Kooperationspartner den Osnabrücker Sportclub, der die Veranstaltung durch großartige Preise für alle Turnierteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie mit Fußballmaterial unterstützt hat, sowie an den VfL Osnabrück, den neuen Kooperationspartner des Gymnasiums „In der Wüste“, der mit Material und beeindruckender Manpower den heutigen Fußballtraum hat wahr werden lassen.

Wir freuen uns auf viele weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit zur Förderung des Sports in Osnabrück.

Anstehende Termine

Montag, 24. Juni 2024,
Sommerferien
Freitag, 02. August 2024, 09:30 Uhr - 11:30 Uhr
DB Inklusion
Freitag, 02. August 2024, 13:30 Uhr - 15:00 Uhr
DB Klassenlehrer Jg, 5
Freitag, 02. August 2024, 15:30 Uhr - 17:00 Uhr
Allgemeine Dienstbesprechung
Freitag, 02. August 2024, 17:00 Uhr - 23:00 Uhr
Kollegiumsgrillen
Montag, 05. August 2024, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Einschulung (anschließend Elterncafé in der Cafeteria)
Dienstag, 06. August 2024,
Einführungswoche Jg. 5
  1. Start
  2. Aktuell
  3. 2024
  4. Juni
  5. Wüsten-EM