Aktuelle Informationen

Erika Rosenberg – eine beeindruckende Zeitzeugin

Der Geschichtsleistungskurs der Q2 hat am 10.11.2022 an einem Workshop der Zeitzeugin Erika Rosenberg teilgenommen. Erika Rosenberg wurde 1951 als Tochter deutsch-jüdischer Immigranten in Argentinien geboren. Sie ist Historikerin und arbeitet bis heute als Professorin an der Universität von Buenos Aires.

Frau Rosenberg lernte in den 1990er Jahren Emilie Schindler kennen, welche gemeinsam mit ihrem Mann Oskar Schindler 1200 Juden vor dem Holocaust rettete. Während der vielen Interviews, die sie mit Frau Schindler führte, wurden die beiden enge Freundinnen. In dem Workshop erzählte Frau Rosenberg uns von ihren Erfahrungen und aufschlussreichen Gesprächen mit ihrer Freundin Emilie Schindler über die Rettung der so genannten „Schindlerjuden“. Daran anknüpfend klärte Rosenberg den Kurs über die Verfälschung der historischen Fakten im Film „Schindler’s Liste“ auf und differenzierte an vielen Beispielen Wahrheit und Film. Beispielsweise wird die wichtige Rolle von Emilie Schindler bei der Rettung der Juden im Film komplett ausgelassen.
Des Weiteren wurden im Workshop die Themen Frieden, Freiheit, Demokratie und Zivilcourage thematisiert, wozu die Schüler:innen Kurzvorträge hielten und anschließend mit Frau Rosenberg in den Diskurs traten.

Wir waren begeistert von Frau Rosenbergs Offenheit und ihrem umfassenden Wissen zum Krieg und der Nachkriegszeit. Besonders interessant fanden wir, dass Erika Rosenberg in ihrem Elternhaus kaum etwas über ihre deutsch-jüdische Familiengeschichte erfuhr und dies sie dazu bewegte, selber nachzuforschen. Erika Rosenberg begann sich immer mehr Wissen darüber anzueignen und wurde später zu einer Professorin und Autorin.

Erika Rosenberg sprach sich offen dafür aus, Konflikte durch Dialog zu lösen, anstatt Gewalt anzuwenden. Außerdem mahnte sie uns, dass wir diejenigen seien, die die Zukunft gestalten müssten. Diese wichtigen Eindrücke des Workshops werden dem Geschichtskurs noch lange im Gedächtnis bleiben.

Wir danken Frau Rosenberg für ihre Mühe und den weiten Weg, den sie auf sich genommen hat, sowie Frau Helms für die Organisation des Zeitzeugenvortrags.

Sarah Al-Alwan und Tuana Sahin

Anstehende Termine

Montag, 30. Januar 2023,
Winterferien
Mittwoch, 01. Februar 2023,
Konzertbesuch Jg. 5
Mittwoch, 01. Februar 2023,
Zeugnisausgabe Jg. 11
Donnerstag, 02. Februar 2023, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Informationsabend Einführungsphase für Jg. 10
Freitag, 03. Februar 2023, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Tag der offenen Tür
Mittwoch, 08. Februar 2023, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Informationsabend Musikklasse
Mittwoch, 08. Februar 2023, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Zusatztermin Informationsabend neue 5.Klassen
  1. Start
  2. Aktuell
  3. 2022
  4. November
  5. Erika Rosenberg – eine beeindruckende Zeitzeugin

Gymnasium "In der Wüste"

Kromschröderstraße 33
49080 Osnabrück

Fon (0541) 323-85000

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Impressum - Kontakt - Anfahrt - Datenschutz -


instagram linkedin youtubefeed


© 2023 Gymnasium "In der Wüste, Kromschröderstr. 33, 49080 Osnabrück. Alle Rechte vorbehalten.