Am 03.07.2022 ging die alljährliche Ruderwanderfahrt des Gymnasiums „In der Wüste“ wieder los. Nachdem am Sonntagabend die Boote und das Gepäck sicher verstaut wurden, ging es Montagfrüh mit der Bahn, beziehungsweise mit dem Bulli nach Bad Dürrenberg. Von dort aus ruderten wir innerhalb der nächsten vier Tage über 90 Kilometer auf der Saale nach Bernburg. Die Gruppe bestand neben dem Lehrpersonal (Frau Kalk-Fedeler, Frau Nichting, Herr Schleper) aus Schülern der Klassen 7 und 10, Abiturienten und Ehemaligen.

Auf der Saale erwarteten uns viele Schleusen, wenig Strömung und weitgehend gutes Wetter. In der dritten Nacht und dem darauffolgenden Tag wurden wir leider von Regen und Unwetter überrascht, sodass die Zelte im Regen abgebaut werden mussten. Dabei wurden einige so nass, dass Florian sein Zelt in der folgenden Nacht kurzerhand in der Umkleidekabine des örtlichen Rudervereins aufbaute. Wir mussten während der Fahrt leider auch krankheitsbedingte Ausfälle auffangen, was uns allerdings gut gelungen ist. Dabei immer mit tatkräftiger Unterstützung von Tim, der mit seinem gut ausgestatteten Medizinkoffer und Multitool helfen konnte.

So eine Ruderwanderfahrt kostet viel Kraft und diese konnten wir abends bei stets veganem Abendessen tanken. Dies wurde von den Abiturienten und Ehemaligen zubereitet und hat allen geschmeckt!

Paul Peters, Jg. 13