Seit über 12 Jahren trägt das Gymnasium „In der Wüste“ den Titel „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“. Der hohe Qualitätsstandard der Umweltbildung am GidW ist in vielfältiger Hinsicht ausgezeichnet: https://gidw.de/leitbild/umweltschule

Kultusminister Grant Hendrik Tonne würdigte das Engagement der in diesem Bereich inzwischen aktiven 470 Schulen nun erneut öffentlich:

„Die Nachhaltigkeitsschulen sind erfolgreiche Multiplikatoren einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Niedersachsen. Kinder und Jugendliche erfahren hier Grundlagen, um verantwortungsbewusste Entscheidungen zu treffen, die den Schutz der Umwelt und einer global gerechten Gesellschaft mit im Blick behalten. Das gilt insbesondere auch für das Einüben von Toleranz und Wertschätzung von kultureller Vielfalt.

Die Umweltschulen leisten Wertevermittlung, die in Zeiten des Klimawandels, globaler wirtschaftlicher und sozialer Ungleichheiten und eines gesellschaftlichen Rechtsrucks wichtiger ist denn je. Für dieses unerlässliche und seit 25 Jahren unermüdliche Engagement der Schulen und Lehrkräfte bedanke ich mich sehr herzlich. Machen Sie weiter so.“

Die vollständige Pressemitteilung findet sich hier: https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/internationale-nachhaltigkeitsschule-umweltschule-in-europa-25-jahriges-jubilaum-in-niedersachsen-gluckwunsche-und-dank-von-kultusminister-tonne-192849.html