Anders als sonst, aber dennoch mit viel guter Laune, wurden die neuen Fünftklässler am vergangenen Freitag in der Aula des Gymnasiums „In der Wüste“ empfangen.
So ganz neu war die Schule für die Neuen nicht. Bereits vor den Sommerferien hatten sich die Klassen erstmals kennengelernt. Bei der Einschulung standen den jungen Schülerinnen und Schülern unsere Klassenpatinnen und Klassenpaten und natürlich die neuen Lehrkräfte zur Seite. Warum echte Helden manchmal untergehen und dennoch wieder aufstehen, davon handelte die Begrüßungsrede des Schulleiters Nils Fischer.

Wir wünschen unseren Fünfern jedoch kein Heldentum, sondern vielmehr Optimismus und dass sie ihren eigenen Weg an unserer geschätzten Schule gehen werden. Bereits am vergangenen Freitag stand viel auf dem Programm. In unserer Einführungswoche lernen die Schülerinnen und Schüler zudem gerade ihr neues, zweites Zuhause kennen.

Herzlich willkommen und alles Gute!

Nils Fischer

pdfBegrüßungsrede des Schulleiters1014.56 KB02/09/2020, 20:02