Wie schrieb Frau Keller, immer noch unsere personifizierte Weihnachtsstimmung am GidW, in ihrer Ankündigungsmail zur Weihnachtszeit in der Wüste:  Weihnachtsstimmung kommt nicht von alleine. Diese Zeit des besonderen Gefühls spürt man besonders, wenn sich alle zusammen auf Weihnachten freuen –  auf freie Tage, Ruhe und vielleicht Schnee. 

Auch in diesem Jahr hatten sich viele Klassen – in Eigenregie oder mit den Klassenlehrern – ans Werk gemacht und hatten, dem Kellerschen Aufruf folgend, mit ihren Basteleien, Malereien und Klebereien für weihnachtlich-winterliches Ambiente in der Wüste gesorgt. Die Anzahl der teilnehmenden Klassen war in diesem Jahr noch einmal gestiegen. Das freut uns. 

Einige hatten ihre Konzepte aus dem Vorjahr verfeinert, andere hatten einen völlig neuen Deko-Ansatz gewählt. Die Bandbreite reichte von Klassikern wie Tannenbäumen, Schneeflocken und Geschenken bis hin zu detailreich gestalteten Weihnachtswichteln, Grinchen und Rudolphen mit roten Nasen. Teilweise waren ganze „Weihnachtsgeschichten“ über die Fenster verteilt.

Die Jury, der erneut überwiegend Oberstufenschüler angehörten, hatte es auch 2021 nicht leicht, sich auf ein Siegerfenster festzulegen.

Weil so viele tolle Fenster gestaltet wurden, bei denen ein Vergleich wirklich schwer fiel, weil die Ansätze einfach so unterschiedlich waren und weil natürlich auch ein wenig das Alter der Schüler*innen eine Rolle spielt, stand dann nach langen Diskussionen der Nachfolger der letztjährigen Siegerklasse 7e fest.  Die ersten drei Plätze gehen in diesem Jahr an die Klassen 5, 8b und 7b. Alle drei Klassen erhielten eine Ehrenurkunde und Schokolade. Die Klasse 5a übernimmt zusätzlich den Wanderpokal des Schulsiegers. Alle teilnehmenden Klassen erhielten eine Teilnehmerurkunde und den Dank, dass sie damit ein wenig Weihnachtsstimmung in die Schule geholt haben. Ein Dank gilt auch Herrn Dr. Comouth, der bei abendlicher Stimmung ein paar wunderbare Eindrücke von den Adventsfenstern festgehalten und die besondere Atmosphäre unserer Schule in der Vorweihnachtszeit toll eingefangen hat. 

Corinna Neugebauer