Am Mittwoch, den 11.11.2020, führte Katharina Gravenhorst (ehemalige Schülerin des GidWs), die derzeit ein FSJ im Bereich Kultur bei OS-Radio absolviert, ein Interview mit Jungforscherinnen aus der Jugend-forscht-AG des GidW durch. 

Romy Bischoff und Klara Ehlen aus dem Jahrgang 7 berichteten von ihrem Projekt „Gärten des Grauens“. Für ihr Projekt haben die beiden Schülerinnen akribisch Pflanzen in einer Vielzahl von Vorgärten bestimmt und kartiert, um die biologische Vielfalt dieser Gärten hinsichtlich der Artenvielfalt zu vergleichen.

Audiodatei des Mitschnitts:  

Weitere Projekte, die derzeit in der Jugend-forscht-AG bearbeitet werden:

  • Samuel Topaly: Der Einfluss von Düngung, Bepflanzung und Zeit auf die CO2-Speicherkapazität des Bodens 
  • Kniefert Niklas, Mayland-Quellhorst Mattis und Bente Mika: Schwarze Eicheln
  • Leo Popek und Laura Hansen: Smart-Greenhouse 2.0
  • Erik Hocheim: Taktik mit Statistik – Jogis Hilfe für die nächste EM
  • Kai Franke: Einfluss von Handystrahlung auf das Wachstum von Kresse
  • Joshua Michalek: Haare vs. Styropor 2.0

Jugend-forscht-Projekte aus dem Seminarfach MINT:

  • Nico Hillbrand: Problematisches Verhalten von KI-Agenten aus dem Bereich des bestärkenden Lernens
  • Leo Mönnig und Andre Riedel: Nicht newtonsche Flüssigkeiten - Verwendung in der Verkehrssicherheit
  • Melanie Nguyen, Laura Emke und Almuth Purschke: Ernährungsmythen
  • Peter Hinrichs: Synthese von hygroskopischen Silika-Xerogelen
  • Hannah Pötter und Klara Bruns: Kann ein kontrollierter Mikroalgenanbau die Nitratkonzentration in Gewässern reduzieren?
  • Ole Decker: Hahnlos planlos? Wie sich die Hackordnung innerhalb einer Gruppe von Hennen zusammensetzt
  • Daniel Essing: Pilzwachstum unter simulierten Umweltbedingungen
  • Maurice Käufler: Schwimmerfalle Wasserwalze - eine Todesfalle

Der Regionalwettbewerb findet voraussichtlich im Februar 2021 in Lingen statt.

Katrin Lückmann-Fragner