Am 19.August 2019 starteten die Klassen 6a, 6d und 6e ihre Klassenfahrt nach Borkum. Weil wir viele Dinge getrennt gemacht haben, schreiben wir aus der Sicht der 6e.

Montag: Als wir am Borkumer Hafen ankamen, liefen wir mit unseren Koffern zur Jugendherberge. Dort bezogen wir unsere Zimmer und erkundeten dann mit unseren ausgeliehenen Fahrrädern die Insel. Dabei wurden wir ganz nass. Trocken und frisch geduscht gingen wir nun zum Essen. Es gab Nudeln mit Tomatensoße. Am Abend lief nichts mehr wirklich, denn jeder war hundemüde. So ging der erste Abend zu Ende.

Dienstag: Am Morgen standen wir schon um 7:30 auf, um uns fürs Frühstück fertig zu machen. Nach einem ausgewogenen Frühstück machten wir uns bereit für die Wattwanderung, die sehr interessant und vielfältig war. Am Nachmittag hatten wir Freizeit. Die einen blieben in der Jugendherberge, die anderen fuhren in Dreiergruppen in den Ort. Kurz vor dem Abendbrot besichtigten wir das Feuerschiff. Zum Abendbrot gab es Hähnchenkeulen mit Kroketten und Gemüse. Die Disco mit den anderen war sehr lustig.

Mittwoch: Der Mittwochmorgen startete mit einer Stadtrallye. Als wir alle unsere Zettel abgegeben hatten und uns noch etwas frei bewegen durften, trafen wir uns am Leuchtturm. Von oben konnte man fast ganz Borkum sehen. Am Nachmittag eilten wir zum Funsoccer. Den Mittwoch beendeten wir mit einer Runde Kegeln.

Donnerstag: Wir fuhren mit der Bahn in den Ort. Dort hatten wir zunächst Freizeit, in der wir machen konnten, was wir wollten. Gegen 15 Uhr spielten wir Strandspiele gegen die anderen Klassen. An unserem letzten Abend machten wir ein Lagerfeuer, was sehr gemütlich war.

Freitag: Wir packten alle unsere Sachen zusammen und fuhren wieder nach Hause. Die Klassenfahrt fanden wir alle sehr lustig und interessant.

Danke an Frau Keller und Herrn Tebbe für die tolle Woche.

Klara Ehlen, 6e