06 sani wettbewerbssigerWir Schulsanitäter vom Gymnasium „In der Wüste“ belegten beim bereits zum achten Mal veranstalteten Wettbewerb „Mit Herz und Verband“ in den Emslandhallen Lingen am 26. Juni den ersten Platz in der Altersgruppe der über 14-Jährigen und errangen zudem als Gesamtsieger zum ersten Mal den Wanderpokal. Beim vom Deutschen Roten Kreuz und Jugendrotkreuz veranstalteten Wettbewerb unter dem Motto „Volltreffer“ setzten wir uns gegen ungefähr 600 Schülerinnen und Schüler / 120 Schulsanitätsdienstgruppen durch. 

An 15 unterschiedlichen Wettbewerbsstationen mussten wir unser Können und unsere Fähigkeiten im Bereich der ersten Hilfe unter Beweis stellen. Dabei gelang es uns Wüstenschülern (Almuth Purschke, Nicole Schneider, Jan Schauland, Martin Schlingensiepen und Justus Beeck unter Begleitung von Herrn Schleper) in Teamarbeit, mit voller Konzentration und viel Spaß die meisten Punkte bei den anspruchsvollen Aufgaben zu holen. Dies wurde neben den Pokalen mit Theaterkarten, einem prall gefüllten Sanirucksack und einem 100-Euro-Wertgutschein belohnt.

Obwohl wir dieses Jahr erschwerte Bedingungen hatten, weil unsere AG-Leiterin Frau Lamkemeyer (herzliche Grüße und gute Besserung!) krankheitsbedingt für dieses Jahr ausgefallen ist und wir deshalb die Organisation selbst übernehmen mussten, hat darunter weder unsere Motivation noch unsere Kompetenz gelitten.

Ein großer Dank geht hiermit auch an Frau Budke und Herrn Kruse, die die AG zeitweise tatkräftig unterstützen.

Auch sei nochmal Danke gesagt an Herrn Schleper, der uns am Dienstag super angefeuert, begleitet und motiviert hat.

Almuth Purschke, Jg. 10