IMG 3734Timon Fröhlich aus der Klasse 8a war in den Sommerferien bei den Deutschen Para-Meisterschaften der Leichtathleten sehr erfolgreich und gewann zwei Mal Silber und ein Mal Bronze. Wir gratulieren ihm dazu sehr herzlich!

Das schreibt der OTB als sein Heimatverein dazu auf seiner Homepage:

Timon Fröhlich vom OTB ist doppelter Deutscher Vizemeister

Nicht nur die OTB-Athleten ohne Handicap befinden sich momentan in hervorragender Verfassung, sondern auch die Inklusionssportler sorgen international wie auch national für Aufsehen. Nachdem in der vorigen Woche Malcolm Meissner bei den Junioren Weltmeisterschaften den Titel über 200 m gewann, sorgte an diesem Wochenende Timon Fröhlich für Aufsehen. Denn bei den Deutschen Para-Meisterschaften der Leichtathleten in Kienbaum zeigte sich der 13jährige von seiner stärksten Seite.

Der Unterschenkel amputierte Timon startete in der Altersklasse U 16 durchweg gegen ältere Konkurrenten. Trotzdem kehrte er mit zwei Silber – und einer Bronzemedaille aus dem kleinen Örtchen Kienbaum, das liegt östlich von Berlin, zurück. Mit neuer Bestzeit über 100 m (15,19 Sek.) startete Timon bei diesen Meisterschaften und freute sich anschließend über die Bronzemedaille. Noch etwas besser lief es für Timon im Weitsprung, denn 3,43 m bedeutete den 2. Platz und somit der Gewinn der Silbermedaille. Am 2. Tag lief Timon noch die 200 m und durfte sich nach 32,35 Sek. nochmals über Rang 2 freuen.

(Quelle: https://www.otb-leichtathletik.com/single-post/2018/07/31/Juli-Zusammenfassung)